Buchhaltung – für Unternehmen in München die Basis des Erfolgs

Die Buchhaltung ist eine notwendige Aufgabe, die jedes Unternehmen zu erfüllen hat. Sie liefert dem Unternehmen viele wichtige Informationen, um fundierte Unternehmensentscheidungen zu treffen. Die Buchhaltung ist vergangenheitsorientiert und deren Erkenntnisse lassen sich nicht ohne weiteres in die Zukunft projizieren. Die Planungsrechnung versucht, die Erkenntnisse der Buchhaltung und die aktuelle wirtschaftliche Lage zu vereinen und Unternehmensentscheidungen vorzubereiten. Die Geschäftsleitung legt gewöhnlich besonderes Augenmerk auf die aktuelle Ertragslage und die Liquidität des Unternehmens, weil sie für den Fortbestand des Unternehmens essentiell sind und frühzeitig Hinweise für eine sich abzeichnende Unternehmenskrise liefern.

In den letzten Jahren haben die Banken im Großraum München ihre Anforderungen für die Kreditvergabe verschärft. Sie wollen größtmögliche Sicherheit für den ausgereichten Kredit erhalten. Ein Kriterium ist die Leistungskraft des Unternehmens, was sich in der Buchhaltung und der betriebswirtschaftlichen Auswertung widerspiegelt.

Die Steuerberatung Römer-Lauer in München kümmert sich um Ihre gesamte Buchhaltung wie Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Lohnbuchhaltung. Auf Wunsch wird die Offene-Posten-Liste geführt, die die Grundlage des betrieblichen Mahnwesens ist. Gern helfen wir Ihnen bei der Einführung der Kosten-Leistungsrechnung im Unternehmen, bei der Etablierung eines aussagekräftigen Kennzahlensystems als Unterstützung für die Unternehmenssteuerung.

Klassische Buchhaltung – bald ein Auslaufmodell in München?

Es gibt noch viele Unternehmen in München und Umgebung, die die herkömmliche Art und Weise der Buchhaltung bevorzugen. Klassische Buchhaltung bedeutet, alle Belege und Rechnungen werden in einem Pendelordner vorsortiert, abgeheftet und regelmäßig in die Steuerkanzlei gebracht. Dort werden die einzelnen Belege gebucht, die betriebswirtschaftliche Auswertung und die Umsatzsteuervoranmeldung erstellt. Auch wenn die bisherige Form der Buchhaltung Ihnen vertraut ist und als bewährt betrachtet wird, so gibt es doch eine Reihe unschöner Begleiterscheinungen. Erfahrungsgemäß werden immer wieder im Unternehmen Rechnungen gesucht, obwohl sie vorübergehend im Steuerbüro sind. Der Bedarf und die Kosten für unterschiedliche Büromaterialien wie Drucker, Toner, Druckerpapier, Ablagekörbe, Ordner sollte nicht geringgeschätzt werden. Dazu kommen weitere Kosten zur Aufbewahrung der Buchhaltungsunterlagen und die spätere Vernichtung derselben. Die Aufbewahrungsfrist für Buchhaltungsunterlagen beträgt gegenwärtig 10 Jahre. Wenn Sie dies auch als großes Manko sehen, so bieten wir Ihnen die zeitgemäße digitale Buchhaltung an.

Digitale Buchhaltung – Buchhaltung mit Zukunft in München

In Gesellschaft und Wirtschaft haben sich mit der rasanten Entwicklung der IT-Technik große Veränderungen vollzogen. Begriffe wie Web 3.0 – das Internet Dinge – oder Industrie 4.0 – die Vernetzung und Steuerung von Unternehmensprozessen in der Gesamtheit – sind Ausdruck dieser rasanten Veränderungen. Der Begriff „Buchhaltung 4.0“ drückt den Umbruch in der Steuerberatung und konkret in der Buchhaltung aus. Begriffe wie „Digitale Buchhaltung“, „Buchführung mit Zukunft“, „Buchhaltung 4.0“ oder „Unternehmen online“ beschreiben nur zum Teil die Möglichkeiten und Vorteile, die sich aus der Digitalisierung der Buchhaltungsaufgaben ergeben. Mit „Unternehmen online“ stehen viele Tools zur Verfügung, die alle die strengen Auflagen der GoBD erfüllen:

  • Belegverwaltung
  • Elektronisches Kassenbuch
  • Rechnungseingangsbuch und – ausgangsbuch
  • Zahlungsverkehr
  • Angebots- und Rechnungsschreibung
  • Lohnvorerfassung
  • Auswertungen (z. Bsp. Offene-Posten-Liste)

Welche Bedeutung hat die digitale Buchhaltung für Unternehmen in der Metropolregion München? Große Arbeitserleichterung einhergehend mit großem Zeitgewinn! Denn das Bringen und Holen der Pendelordner durch die staugeplagte Innenstadt von München und die Parkplatzsuche gehören der Vergangenheit an. Viele Belege und Rechnungen erhalten oder erstellen Sie schon im digitalen Format. Rechnungen und Belege auf Papier werden einfach eingescannt und schon liegen Sie ebenfalls in digitaler Form vor. Ein Vorsortieren der Belege ist nicht mehr erforderlich. Nun schicken Sie einfach alle digitalisierten Belege und Rechnungen über die Datenautobahn namens Internet an unser Steuerbüro im Stadtteil München-Sendling. Die digitalen Kontoauszüge erhalten wir von Ihrer Bank. Somit verfügt unsere Steuerkanzlei über alle notwendigen Buchhaltungsdaten. In Windeseile werden die Buchungen durchgeführt und dank OCR-Erkennung vollständige Buchungssätze automatisch erstellt. Ihrem Unternehmen stehen jederzeit aktuelle Information aus der Buchhaltung zur Verfügung.

Alle Belege werden durch unser Steuerbüro elektronisch gespeichert und revisionssicher archiviert. Die nächste Betriebsprüfung kommt bestimmt! Dann werden Sie es als angenehm empfinden, wenn das lange Suchen nach Belegen nicht mehr Ihr Nervenkostüm strapaziert und die Abläufe in der Buchhaltung auf den Kopf stellen. Dank der umfangreichen Verschlagwortung der Belege und der übersichtliche Archivfunktion holen Sie dem Betriebsprüfer auf Knopfdruck alle gewünschten Buchungsbelege sofort auf den Bildschirm.

Eine tagaktuelle Buchhaltung ist eine wichtige Voraussetzung für ein effektives Mahnwesen und Forderungsmanagement im Unternehmen. Ebenso können Sie den jederzeit über die Liquidität des Unternehmens informieren.

Die Finanzverwaltung verschärfte ab 2015 die Anforderungen zur Aufzeichnung, zur Datensicherheit, zum Datenzugriff und zur Prüfung digitaler Buchhaltungsunterlagen, die in der GoBD zusammengefasst und veröffentlicht wurden. Die Abkürzung GoBD steht für „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“. Alle Unternehmer und Freiberufler müssen auf die Einhaltung der GoBD achten. Ziel der Verschärfungen ist die Eindämmung von Steuerbetrug bei der digitalen Buchhaltung. Mit der Umsatzsteuervoranmeldung sollen alle abgeschlossenen Geschäftsvorfalle verbucht sein. Die Vorgaben zur Archivierung und Lesbarkeit der Buchhaltungsdaten stellt die Unternehmen vor große Probleme.

Vertrauen Sie Ihre Buchhaltung unseren bestens geschulten Buchhaltungsexperten an und schaffen Sie sich so Freiraum für unternehmerische Planungen und Entscheidungen.

Die Vorteile der digitalen Buchhaltung auf einem Blick:

  • Einfachheit – kein Vorsortieren
  • Zeitgewinn – kein Holen und Bringen der Buchhaltungsunterlagen
  • Aktualität – auf Wunsch tagaktuelle Buchhaltung, die überall abrufbar ist und jederzeit den Ist-Zustand der Liquidität des Unternehmens
  • Zukunftssicherheit – Bei Outsourcing der Buchhaltung zum Steuerbüro achtet die Kanzlei auf die Einhaltung der Vorgaben der Finanzverwaltung laut GoBD, einschließlich Archivierung
  • Wirtschaftlichkeit – geringere Personalkosten im Unternehmen, Zeitgewinn, Offene-Posten-Liste reduziert die Gefahr des Zahlungsverzuges und ist Grundlage eines effektiven Mahnwesen s im Unternehmen

Unsere Leistungen zur Buchhaltung und digitalen Buchhaltung:

  • Organisationsberatung
  • Verbuchen Ihrer Geschäftsvorfälle mit dem System DATEV
  • Erstellung und Übermittlung der Umsatzsteuervoranmeldung sowie zusammenfassender Meldungen an die zuständigen Behörden
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung und weitere Auswertungen entsprechend Ihren Bedürfnissen (z.B. Vorjahresvergleich, etc.)
  • Debitoren- und Kreditorenbuchführung (Offene-Posten-Liste)
  • Anlagenbuchführung
  • Branchenkennzahlen, Planungsrechnungen